004 PanFZ1000 094962 840

"Ich komm' jetzt öfter!", verkündet die Comedienne Lisa Feller am Freitagabend dem Publikum in der wieder einmal restlos ausverkauften "KulturScheune". Dabei ist es bereits ihr viertes Gastspiel in Herborn.

Offensichtlich kann man nicht genug bekommen von der Entertainerin, die nicht nur regelmäßig die Bühnen der Republik bespielt, sondern auch die Welt der Medien mit ihrer Dauerpräsenz beglückt.

Lisa Feller strotzt nur so vor Selbstbewusstsein und der Gewissheit, dass ihre Geschichten aus dem Leben einer Frau und Mutter für Lacher sorgen, kann man sich doch mit ihren Erkenntnissen und Erfahrungen absolut identifizieren: Und so kokettiert die gut gelaunte Komikerin mit ihrer Berühmtheit und ihrem schillernden Privatleben als "Supermom" und attraktive Person, die lustvoll bekennt, ehrlich, sexy und erst 21 Jahre alt zu sein.

Mehrere Minuten braucht sie, um zu erklären, warum sie jetzt öfters kommt, nicht nur als Kleinkunststar, sondern auch wenn es um die eigene Libido oder die Standfestigkeit des Mannes geht. Da müssen schon mal Witze wie dieser herhalten: "Schreit ihr Mann auch immer so, wenn er kommt? Nein, er hat einen eigenen Schlüssel."
Lisa Feller ist lustig, immer fröhlich. Ihre Mimik ist auf gute Laune eingestellt, ihre Körperhaltung verrät Lässigkeit und Gelassenheit, obwohl sie bekennt, am Comedy-Tourette-Syndrom zu leiden. So etwas kommt gut an, meistert sie doch ihr Leben in jeder Lebenslage. Ob im Umgang mit den eigenen Kindern oder der nervenden Brut aus Nachbarschaft, die sie gerne in den finsteren Wald schicken würde. Geht aber nicht, weil es dort kein WLAN gibt. Lisa Feller hat für alles das passende Rezept parat.
Die Themen der agilen Comedienne reichen von der zeitgemäßen Bestückung eines Kindergeburtstages (Sackhüpfen und Eierlauf ist ja nur noch für erwachsene Paare interessant) mit "Ahoi"-Brause und einer Flasche Wodka bis zur richtigen Deutung der Begriffe "Stiller Friseur" oder "Spaßbad". Nun lautlos bekommt man seine Haare wohl nirgendwo geschnitten und Spaß im Schwimmbad zu haben, ist eine Schimäre.
Schon in der Umkleidekabine geht der Stress los und endet bei den Scheußlichkeiten im Becken, derer man ungefiltert ansichtig wird, wenn man sich eine Schwimmbrille aufsetzt. Und wer eine "Fanta" trinken möchte, braucht sich nur ins Babybecken zu begeben.
Lisa Feller greift mitten hinein ins pralle Alltagsleben. Die Fangemeinde hängt an ihren Lippen, quittiert die Selbstironie der sympathischen Entertainerin mit schallendem Gelächter und viel Beifall.
Ihre Tipps fürs Überleben im erotischen Alltags-Dschungel, die mit der Erkenntnis enden, das es weder auf Länge noch auf die Ausdauer, sondern auf gegenseitigen Respekt, münden in das Bekenntnis: "Gleichberechtigung würde mir schon reichen!"
Rund zwei Stunden dreht die Komikerin, die dem Volk gerne aufs Maul schaut, um aus ihrer Schrulligkeit ein urkomisches Programm zu zaubern, mächtig auf.
(Fotos: Gert Fabritius)

 

 
Autor
Helmut Blecher

helmut-blecher

Helmut Blecher ist freier Autor und Fotograf. Der Dillenburger berichtet seit Jahren über das kulturelle Geschehen vornehmlich an Lahn und Dill und hat bereits Auftrittskritiken für zahlreiche Künstler in der KuSch geschrieben.
 

 

kbl2014

Dauerkarte Deutsche Kabarettmeisterschaft
Sie können Ihre Dauerkarte auch nach Beginn der Kabarettmeisterschaft kaufen.
Das Ticketsystem stellt Ihnen die verfügbaren Tickets zusammen und berechnet Ihren Preis.

Ticket 1. SpieltagTicket 2. SpieltagTicket 3. SpieltagTicket 4. SpieltagTicket 5. SpieltagTicket 6. SpieltagTicket 7. Spieltag

KuSch TV

Auf diesem YouTube-Kanal berichten wir über Künstler, die auf unserer Kleinkunstbühne in Herborn auftreten.

Schlumpe­weck

Die KulturScheune Herborn lädt in Verbindung mit dem Stadtmarketing, der Sparkasse Dillenburg, der Firma Rittal sowie der Friedhelm-Loh-Group zur Teilnahme am Wettbewerb um den Herborner Klein­kunstpreis "Schlumpeweck" ein.

KulturScheune Herborn - Herborner Heimatspiele e.V.      Austraße 87     35745 Herborn