DSC06776

Er ist Exil-Duisburger und Wahl-Weimarer. Vor allem aber ist Kabarettist Uli Masuth ein Mann der leisen (Zwischen-)Töne. Das stellte er bei seinem zweiten Auftritt in der Herborner Kulturscheune unter Beweis.

Von der Zukunft der Menschheit bis zum Scheitern der SPD reichte dabei sein gesellschaftspolitischer Rundumschlag, oft untermalt durch sein virtuoses Klavierspiel, das – in bester Hagen-Rether-Manier – viel mehr als nur eine beiläufige Berieselung ist.

Sozialisiert als katholischer Kirchenmusiker macht sich Uli Masuth seine Gedanken über die Menschheit. „Wo die Reise hingeht wissen wir nicht, aber wir sind sicher schneller da.“ Oder um es mit den Worten des großen Fußball-Philosophen Rudi Assauer zu sagen: „Wenn der Schnee schmilzt, siehste, wo die Kacke liegt.“

Der Blick auf die deutsche Politik lohnt kaum noch, denn „die Lücke, die Friedrich Merz hinterlässt - diese Lücke ersetzt ihn vollständig.“ Und Jens Spahn? Der trägt nur die abgelegte Brille von Alexander Dobrindt auf. Anders Edmund Stoiber: „Der fehlt mir, ein großartiger Kollege“, so Masuth augenzwinkernd. Und um das Erstarken der AFD bzw. des Extremismus zu stoppen, hat der gebürtige Krefelder einen einfachen Tip: „Vielleicht sollte der Nichtwähler seine Kernkompetenz nutzen und einfach weiter nicht wählen“, so Masuth mit Blick auf das Protest-Wahlverhalten vieler Menschen.

In der großen weiten Welt isses allerdings kaum besser. Täglich grüßt das „Brexitier“ und bei US-Präsident Donald Trump weiß man, dass er „im Kindergarten gut aufgehoben wäre.“ Da würde er sich verhaltensmäßig unter seinesgleichen befinden.

Uli Masuth schaut genau hin. Von der FIFA („Filzfabrik“) über die Wurst als „Zigarette der Zukunft“ bis hin zur neuen Dreieinigkeit „Ich, mir, mein“ blickt der Weimarer auf die aktuellen Entwicklungen im Lande. „Früher waren Eltern noch keine Hütehunde. Ich warte darauf, dass irgendwann ein Baby mit Helm im Kinderwagen liegt.“

Das Ende der Menschheit ist nah. „Wie haben wir uns die Klimakatastrophe eingebrockt? Weil wir Jahrtausende nach dem Motto gelebt haben: Nach mir die Sintflut!“ Aber auch dafür und für die zunehmende soziale Schieflage im Land hat Uli Masuth einen (unkonventionellen) Lösungsvorschlag: „Wer früher stirbt, ist kürzer arm!“
(Fotos: Uli Goßmann)

 

 

 
Autor
Jörg Michael Simmer

jms2016

Jörg Michael Simmer ist seit 2001 Vorsitzender des Vereins "Herborner Heimatspiele e.V.", dem er seit seiner Gründung 1990 angehört. Er ist für die Programmzusammenstellung in der Kulturscheune verantwortlich und seit 1984 aktiver Schauspieler.
 

 

kbl2014

Dauerkarte Deutsche Kabarettmeisterschaft
Sie können Ihre Dauerkarte auch nach Beginn der Kabarettmeisterschaft kaufen.
Das Ticketsystem stellt Ihnen die verfügbaren Tickets zusammen und berechnet Ihren Preis.

Ticket 1. SpieltagTicket 2. SpieltagTicket 3. SpieltagTicket 4. SpieltagTicket 5. SpieltagTicket 6. SpieltagTicket 7. Spieltag

KuSch TV

Auf diesem YouTube-Kanal berichten wir über Künstler, die auf unserer Kleinkunstbühne in Herborn auftreten.

Schlumpe­weck

Die KulturScheune Herborn lädt in Verbindung mit dem Stadtmarketing, der Sparkasse Dillenburg, der Firma Rittal sowie der Friedhelm-Loh-Group zur Teilnahme am Wettbewerb um den Herborner Klein­kunstpreis "Schlumpeweck" ein.

KulturScheune Herborn - Herborner Heimatspiele e.V.      Austraße 87     35745 Herborn