004 PanG70 051054 760

Nein, er gehört nicht zu den „Lautsprechern“ der Szene. Derbe Pointen und überdrehte Bühnenpräsenz sind nicht die Sache eines Olaf Bossi. Er ist ein Mann der feinen, leisen Töne und bitterbösen Pointen.

Und er ist "der, der auch im besten Urlaub aller Zeiten auf den Bildern nie drauf ist", wie es in zweien seiner Songs selbstironisch und zurückgenommen heißt.

Der Stuttgarter bietet klamaukfreies Musikkabarett mit Tiefgang – und das, obwohl er sich bisweilen fragt, ob er nicht Gefahr läuft schizophren zu werden. Schließlich ist Bossi nicht nur auf deutschen Kleinkunstbühnen unterwegs, sondern als Texter und Komponist auch in der Musikszene erfolgreich. Zuletzt war er maßgeblich für das Erfolgsalbum von Maite Kelly verantwortlich. In den Neunzigern peppte der die einstige NDW-Hits „Kleine Maus“ und „Computerliebe“ auf.

Die „Kleine Maus“ servierte er jetzt den Zuhörern in der Kulturscheune Herborn als „Version 2.0“ und deutete nicht nur dabei sein großes Potenzial an. Olaf Bossi beobachtet, feinsinnig und messerscharf und begegnet den Fragen des Lebens mit bitterböser Ironie und manchmal anarchischer Intensität.

Etwa wenn er – aufgrund eigener leidvoller Erfahrungen – seine Erlebnisse mit Handwerkern beklagt, die Tatsache besingt, dass man im Alter schon mal Organspenden als neue Einnahmequelle einplanen muss oder schlicht Erinnerungen, verblasste Lieben oder sinnfreie Diäten thematisiert.

Bossi, zweifacher Familienvater, liebender Ehemann und ehemals selbst Sohn gewesen („Ich wollte nie so werden, wie ich heute bin“) ,schlüpft in seinem Programm „Glücklich wie ein Klaus“ schon mal in die Rolle eines BILD-Redakteurs, der zwischen Kaffee und Espresso an der schlechten Nachrichtenlage verzweifelt und der „zwischen Arsch und Titten seine Storys für die Massen schreiben“ muss.

Es sind auch und vor allem nachdenklich Nummern, die das Publikum faszinieren und die dann doch wieder den Bogen zur Unterhaltung schlagen, etwa in seinem verzweifelten „Schlaflied“ für seinen Sohn, der partout nicht ins Reich der Träume hinüber gleiten will.

Am Ende erleben die Zuschauer rund 90 Minuten beste Unterhaltung. Und anschließend geht man beschwingt nach Haus‘ – eben „glücklich wie ein Klaus!“

(Fotos: Gert Fabritius)

 

 

 
Autor
Jörg Michael Simmer

jms2016

Jörg Michael Simmer ist seit 2001 Vorsitzender des Vereins "Herborner Heimatspiele e.V.", dem er seit seiner Gründung 1990 angehört. Er ist für die Programmzusammenstellung in der Kulturscheune verantwortlich und seit 1984 aktiver Schauspieler.
 

 

 

kbl2014

Dauerkarte Deutsche Kabarettmeisterschaft
Sie können Ihre Dauerkarte auch nach Beginn der Kabarettmeisterschaft kaufen.
Das Ticketsystem stellt Ihnen die verfügbaren Tickets zusammen und berechnet Ihren Preis.

Ticket 1. SpieltagTicket 2. SpieltagTicket 3. SpieltagTicket 4. SpieltagTicket 5. SpieltagTicket 6. SpieltagTicket 7. Spieltag

KuSch TV

Auf diesem YouTube-Kanal berichten wir über Künstler, die auf unserer Kleinkunstbühne in Herborn auftreten.

Schlumpe­weck

Die KulturScheune Herborn lädt in Verbindung mit dem Stadtmarketing, der Sparkasse Dillenburg, der Firma Rittal sowie der Friedhelm-Loh-Group zur Teilnahme am Wettbewerb um den Herborner Klein­kunstpreis "Schlumpeweck" ein.

KulturScheune Herborn - Herborner Heimatspiele e.V.      Austraße 87     35745 Herborn