006 PanG70 037442 800

Zum zweiten Mal in der KuSch, zum zweiten Mal hatte er die Zuschauer auf seiner Seite: Henni Nachtsheim entführte dort das Publikum in seine ganz eigene Welt, in der es von skurrilen Gestalten nur so wimmelt.

Dass das Allround-Talent auch ohne seinen kongenialen „Badesalz“-Partner Gerd Knebel bestens zurechtkommt, bewies „Gisela“, sein brandneues Bühnenprogramm. Dort tauchen eine gleichnamige hessische Stubenfliege, die Ameise „Simon“, ein intelligenter Rabe und reichlich skurrile Verwandtschaft ebenso auf, wie sein Management.

Das stand am Anfang im Blickpunkt, als sich Nachtsheim die aberwitzigsten Programmeinstiege ausdachte, dabei aber von seiner Agentur, aber auch von Partner Gerd Knebel via Einspieler ausgebremst wurde. So wurde es eben nichts mit einer Felswand, die im Moment seines Eintreffens hätte gesprengt werden sollen. Auch eine Showtreppe mit 284 „heißen“ Aserbaidschanerinnen gab es nicht und schon gar keinen Elefanten, der Peter Maffay singend auf dem Rücken getragen hätte.

Der hessischen Fliege „Gisela“ gewährte Nachtsheim Asyl in einem alten Puppenhaus. Gemeinsam erlebten beide Hennis seltsame Verwandte, aber auch einen Schnellkurs in perfekten hessischen Kontaktpflege-Dialogen: „Wolle mer? Nö!". Was hier schwer zu beschreiben ist, muss man erlebt haben, wie den Bühnen-Allrounder selbst, der am Ende – im Duett mit „Gisela“ noch Justin Bieber coverte, um – nachdem er seiner Leidenschaft für den Fußball, und hier speziell für die Frankfurter Eintracht, ausgiebig gefrönt hatte - mit einer selbstverfassten hessischen Alltagsbetrachtung umjubelt die Bühne zu verlassen.

(Fotos: Gert Fabritius)

 

 

 
Autor
Jörg Michael Simmer

jms2016

Jörg Michael Simmer ist seit 2001 Vorsitzender des Vereins "Herborner Heimatspiele e.V.", dem er seit seiner Gründung 1990 angehört. Er ist für die Programmzusammenstellung in der Kulturscheune verantwortlich und seit 1984 aktiver Schauspieler.
 

 

 

kbl2014

Dauerkarte Deutsche Kabarettmeisterschaft
Sie können Ihre Dauerkarte auch nach Beginn der Kabarettmeisterschaft kaufen.
Das Ticketsystem stellt Ihnen die verfügbaren Tickets zusammen und berechnet Ihren Preis.

Ticket 1. SpieltagTicket 2. SpieltagTicket 3. SpieltagTicket 4. SpieltagTicket 5. SpieltagTicket 6. SpieltagTicket 7. Spieltag

KuSch TV

Auf diesem YouTube-Kanal berichten wir über Künstler, die auf unserer Kleinkunstbühne in Herborn auftreten.

Schlumpe­weck

Die KulturScheune Herborn lädt in Verbindung mit dem Stadtmarketing, der Sparkasse Dillenburg, der Firma Rittal sowie der Friedhelm-Loh-Group zur Teilnahme am Wettbewerb um den Herborner Klein­kunstpreis "Schlumpeweck" ein.

KulturScheune Herborn - Herborner Heimatspiele e.V.      Austraße 87     35745 Herborn