007 PanG70 021448 760

Am Ende war es ein deutlicher Sieg: Mit 60 Prozent der Zuschauerstimmen setzte sich am 5. Spieltag der Kabarett-Bundesliga in Herborn der Berliner Musikkabarettist Falk gegen die Comedians der „Frankfurter Klasse“ durch.

Es war dabei ein echter Abend der Kontraste, wie immer zurückhaltend und gekonnt moderiert vom Butzbacher Martin Guth.

Den Auftakt bildete die erste Abend mit Falk. Der Auftaktsong war dabei Programm, denn er „kann einfach nicht die Klappe halten“. Zu fast allem hatte der feinsinnige Songpoet mit der Gitarre etwas zu sagen. Dabei machte er auch vor vermeintlichen Tabus nicht halt, ohne diese jedoch brachial zu brechen. Selbst spöttelnd, angreifend und nach eigenen Worten pöbelnd – sein feinsinniger Humor, der stets ein Augenzwinkern mit sich bringt, kam beim Publikum bestens an.

Der 31-Jährige, selbst erst seit drei Jahren in der Szene unterwegs, nahm den „Mythos Kind“ auseinander, dem Mann nie die Wahrheit vermittele („Dein Bild ist einfach nur hässlich“), er legte seine Erfahrungen mit einer psychologisierenden Partnerin schonungslos offen und fand auch in Extremisten, seien es „Birkenstock-Nazis“, joggende Gesundheitsfetischisten oder politischen Verwirrten dankbare Opfer für seine Kunst.

Einen ganz anderen Ansatz verfolgte die „Frankfurter Klasse“. Ging es zu Beginn ihres Auftritts noch, in der Rolle zweier Hausmeister, durchaus politisch zur Sache, so war der Humor der stimmlich und mimisch durchaus überzeugenden Südhessen nicht immer die Sache aller Besucher. Ihre Milieustudien als Prolls Mario und Speedy oder türkisch-arabisches Pärchen Zeynep und Nabil haben Tim Karasch und Jochen Döring in diversen Comedyformaten wie „Nightwash“ durchaus zu Erfolg und Bekanntheit verholfen.

Im Rahmen er Kabarett-Bundesliga hat(te) es das Duo schwer, auch in Herborn, wo das Publikum ihre Dreiviertelstunde zwar durchaus goutierte, der Sieg jedoch ging klar an Konkurrent Falk.

(Fotos: Gert Fabritius)

 

 

 
Autor
Jörg Michael Simmer

jms2016

Jörg Michael Simmer ist seit 2001 Vorsitzender des Vereins "Herborner Heimatspiele e.V.", dem er seit seiner Gründung 1990 angehört. Er ist für die Programmzusammenstellung in der Kulturscheune verantwortlich und seit 1984 aktiver Schauspieler.
 

 

kbl2014

Dauerkarte Deutsche Kabarettmeisterschaft
Sie können Ihre Dauerkarte auch nach Beginn der Kabarettmeisterschaft kaufen.
Das Ticketsystem stellt Ihnen die verfügbaren Tickets zusammen und berechnet Ihren Preis.

Ticket 1. SpieltagTicket 2. SpieltagTicket 3. SpieltagTicket 4. SpieltagTicket 5. SpieltagTicket 6. SpieltagTicket 7. Spieltag

KuSch TV

Auf diesem YouTube-Kanal berichten wir über Künstler, die auf unserer Kleinkunstbühne in Herborn auftreten.

Schlumpe­weck

Die KulturScheune Herborn lädt in Verbindung mit dem Stadtmarketing, der Sparkasse Dillenburg, der Firma Rittal sowie der Friedhelm-Loh-Group zur Teilnahme am Wettbewerb um den Herborner Klein­kunstpreis "Schlumpeweck" ein.

KulturScheune Herborn - Herborner Heimatspiele e.V.      Austraße 87     35745 Herborn