013 PanG70 018686 760

Das Publikum in der Herborner KuSch hat seinem Ruf als „Favoritenkiller“ wieder einmal alle Ehre gemacht: Am vierten Spieltag der Kabarett-Bundesliga wählten die Zuschauer nicht den Favoriten zum Tagessieger.

Das Publikum kürte im Duell zwischen Spitzenreiter Peter Fischer und Verfolger Benjamin Eisenberg den Verfolger zum Gewinner.

Fischer, aus München stammend, 29 Jahre jung und unprätenziös daherkommend, ließ durch feinsinnige Geschichten und musikalisch problemlos zwischen C-Dur und fis-moll changierend aufhorchen.

Der bekennende Jazz-Fan, der die ersten fünf Jahre seines Lebens in Ägypten zugebracht hat, wechselte zwischen dem großen Weltgeschehen und dem kleinen Mikrokosmos des menschlichen Miteinanders hin und her. Seine Auseinandersetzung mit dem Namen „Annegret“ geriet dabei ebenso komisch wie seine politischen Ansichten glasklar waren. Donald Trump oder die AfD – nicht mit ihm. Und diese Klarheit, die in der Musikkabarettszene sonst nicht zu finden ist, bedeutet ein Alleinstellungsmerkmal für den jungen Künstler, der erst seit 2014 im Kleinkunstbereich aktiv ist und noch einige Erfolge vor sich haben dürfte.

Benjamin Eisenberg zeigte ebenfalls klare Kante, wie man im Ruhrgebiet sagen würde, aus dem er stammt. Bottrop ist seine Heimat, da hat man noch einen klaren Blick auf den Lauf der Zeit und spricht Missstände aus und an. Gut ist gut, böse ist böse. Die Dialektik der politischen Kabarettisten war auch die seine. Politik und Gesellschaft, deren handelnde Personen und deren Probleme – all das arbeitete der Mann im Anzug gnadenlos ab.

Ab und an mit der Parodie als Mittel zum Zweck, wobei er von Joachim Gauck bis Angela Merkel niemand ausnahm. Mit klar platzierten und zumeist sehr humorvollen Stichen überzeugte er das Publikum, das letztlich unerwartet klar mit 63,8 Prozent für Benjamin Eisenberg votierte.

(Fotos: Gert Fabritius)

 

 

 

 
Autor
Jörg Michael Simmer

jms2016

Jörg Michael Simmer ist seit 2001 Vorsitzender des Vereins "Herborner Heimatspiele e.V.", dem er seit seiner Gründung 1990 angehört. Er ist für die Programmzusammenstellung in der Kulturscheune verantwortlich und seit 1984 aktiver Schauspieler.
 

 

 

kbl2014

Dauerkarte Deutsche Kabarettmeisterschaft
Sie können Ihre Dauerkarte auch nach Beginn der Kabarettmeisterschaft kaufen.
Das Ticketsystem stellt Ihnen die verfügbaren Tickets zusammen und berechnet Ihren Preis.

Ticket 1. SpieltagTicket 2. SpieltagTicket 3. SpieltagTicket 4. SpieltagTicket 5. SpieltagTicket 6. SpieltagTicket 7. Spieltag

KuSch TV

Auf diesem YouTube-Kanal berichten wir über Künstler, die auf unserer Kleinkunstbühne in Herborn auftreten.

Schlumpe­weck

Die KulturScheune Herborn lädt in Verbindung mit dem Stadtmarketing, der Sparkasse Dillenburg, der Firma Rittal sowie der Friedhelm-Loh-Group zur Teilnahme am Wettbewerb um den Herborner Klein­kunstpreis "Schlumpeweck" ein.

KulturScheune Herborn - Herborner Heimatspiele e.V.      Austraße 87     35745 Herborn