Nico BennerBenefiz EbertzBenner 2016 4

Zweimal eine volle Kulturscheune und ein Programm, das beim Publikum keine Wünsche offen ließ. Lisa Ebertz und Nicolai Benner führten – zusammen mit musikalischen Gästen - durch vier Jahrzehnte Rock- und Popgeschichte.

Ob mit Sologesang oder im Duett mit ihrem Partner - Lisa Ebertz hat sich gesanglich weiter entwickelt und war mit ihrer kristallklaren Sopranstimme der Star des Abends. Benner zeigte nicht nur am Klavier Größe, er entwickelt sich auch mehr und mehr zum Entertainer. Die Dialoge mit seiner Partnerin und dem Publikum wirkten frisch und locker.

Sich während der Moderationen selbst am Klavier begleitend, präsentierte er sich als netter Junge von nebenan. Dass es auch ein heiterer Abend werden würde, war schon nach dem Eingangssong von Bodo Wartke klar.

Gänsehaut pur gab es bei Balladen wie "Forever Young" von Alphaville oder "Total Eclipse of the Heart" von Bonnie Tyler. Einer der Höhepunkte des Abends dürfte für viele die Interpretation des Billy Joel Songs "The longest Time" gewesen sein. Dass das Konzert zu einer runden Sache wurde, daran hatten auch einige Studienfreunde Benners, ein Schlagzeuger und der Burger Chor "New Generation", maßgeblichen Anteil.

So sparte das Publikum nicht mit Applaus und entließ die Akteure nach fast drei Stunden auf der Bühne schließlich mit Standing Ovations.

Sehr ergreifend war der Dank an die jüngst verstorbene Initiatorin des Vereins Aguablanca, Ursula Vollmer. Sie habe ein großes Werk hinterlassen, sagte Benner. Seit Jahrzehnten unterstützt der Verein die Partnerschule "La Providencia" in der kolumbianischen Metropole Cali. Zu Ehren Vollmers sangen Ebertz und Benner das Duett "Denn er hat seinen Engeln befohlen…" von Felix Mendelsohn-Bartholdy.

Die gesamten Einnahmen beider Konzerte gehen direkt nach Cali. Nicolai Benner war bereits zweimal in Kolumbien, zuletzt im Herbst 2015, als er ein Musicalprojekt mit 90 Schülern leitete. Von diesen Aufenthalten berichtete er mit einem sehr nahegehenden Film.

Jana Stupperich, die neue Vorsitzende des Vereins, lobte begeistert "diese bezaubernden Abende". Sie zeigte sich erfreut darüber, dass man bei der Aktion „Mein Verein in HR4“ die Arbeit von Aguablanca vorstellen könne. Eine der Aufgaben, die von den Rundfunkleuten vorab gestellt wurden, "arbeiteten" zehn Lehrer aus dem Publikum während des ersten Konzerts schon einmal ab. Sie mussten aus dem Stand heraus "Salsa" tanzen und erledigten dies mit Bravour.

Natürlich gab es nach "Africa" von Toto auch eine Zugabe, und als Nico Benner fragte, wer denn am Samstagabend wieder dabei sei, sah man nicht wenige hochgereckte Arme.

 

 

 

 
Autor
Siegfried Gerdau

siegfried-gerdau

Seit 2005 arbeitet Siegfried Gerdau (sig) für die im heimischen Raum erscheinenden Tageszeitungen als Freier Journalist. Daneben agiert er als Fotograf für Industrieunternehmen und Privat-Kunden.
 

 

 

kbl2014

Dauerkarte Deutsche Kabarettmeisterschaft
Sie können Ihre Dauerkarte auch nach Beginn der Kabarettmeisterschaft kaufen.
Das Ticketsystem stellt Ihnen die verfügbaren Tickets zusammen und berechnet Ihren Preis.

Ticket 1. SpieltagTicket 2. SpieltagTicket 3. SpieltagTicket 4. SpieltagTicket 5. SpieltagTicket 6. SpieltagTicket 7. Spieltag

KuSch TV

Auf diesem YouTube-Kanal berichten wir über Künstler, die auf unserer Kleinkunstbühne in Herborn auftreten.

Schlumpe­weck

Die KulturScheune Herborn lädt in Verbindung mit dem Stadtmarketing, der Sparkasse Dillenburg, der Firma Rittal sowie der Friedhelm-Loh-Group zur Teilnahme am Wettbewerb um den Herborner Klein­kunstpreis "Schlumpeweck" ein.

KulturScheune Herborn - Herborner Heimatspiele e.V.      Austraße 87     35745 Herborn