Dietrich Faber 008aaa

„Tote Hunde beißen Nicht“, so lautet der Titel von Dietrich Fabers dritten Kriminalroman der etwas anderen Art. Im Rahmen seiner Lese-Show ließ er seine skurrilen aber auch liebenswerten Romanfiguren lebendig werden.

Und dass er mit seinem Helden, Kommissar Henning Bröhmann aus dem Vogelsberg, nicht einen weiteren Ermittler durch die deutsche Provinz mäandern lässt, sondern feinste Unterhaltung jenseits klassischer Krimikost bietet, konnte man in der Kulturscheune erleben.

Dietrich Faber ist auf der Bühne nichts fremd, was für feinste Unterhaltung sorgt: Kabarett, Comedy und Musik. Als Krimiautor mehrt er seit geraumer Zeit zusätzlich seinen Erfolg. Mit Charme, Witz und Tiefgang lässt er seine Leser an dem mit allen menschlichen Schwächen vertrauten Leben des Kommissar Henning Bröhmann teilhaben. Weniger die klassische Ermittlungsarbeit steht dabei im Mittelpunkt seines Handelns, sondern anstrengende Familienmitglieder, gewöhnungsbedürftige Kollegen und nervende Frauen.

Zur Freude seines Publikums gab Dietrich Faber in Herborn nicht den scharf kombinierenden mittelhessischen Sherlock Holmes, sondern legte in einer furiosen Mischung aus Komik, Musik und ganz viel Lokalkolorit fliegenden Rollenwechsel vor. Der selbsternannte Country-Star Manni Kreutzer stand dabei im Mittelpunkt des Geschehens. Mit rollendem „Rrrr“ – gejodelt und gesungen - präsentierte der multitalentierte Entertainer alias Kodderschnauze Manni oberhessischen Bluegrass-Songs, brillant und lässig cool begleitet vom Gitarristen Michael „Dirty Harry“ Harries.

Medial auf dem neusten Stand der Technik, hauchte Faber seinen Romanfiguren filmisches Leben ein, tanze mit ihnen Tango oder verlieh einem 83-jährigen Jugendfußballtrainer namens Bruno Rötzenbrink unbändige Tatkraft: „Ihr müsst euch e bissche am Rieme reiße“. Die Kusch-Bühne wurde zum Kino und Faber zum Darsteller sämtlicher Romanfiguren, und das mit rasantem Tempo, herrlicher Witzigkeit, großartiger Ironie und analytischer Finesse.

Die Irrungen und Wirrungen des in Ich-Form erzählenden Kommissars Hennig Bröhmannn, gefüllt mit hessischer Mundart, waren ganz nach dem Geschmack des begeistert mitgehenden Publikums. Im „Tatort“ Kulturscheune“ wurde zwar klar, dass Bröhmanns Wohnort Bad Salzhausen ein verschlafenes Nest ist, aber dennoch nicht nur von Schnarchsäcken bevölkert ist. Auch wenn der Kommissar zu erkennen gibt, gerne den geruhsamen Vogelsberg gegen das geschäftige Berlin eintauschen zu wollen, weiß er doch: Mordgeschichten gibt es überall.

In Dietrich Fabers Geschichten ist man hautnah und live dabei. Bröhmann/Faber konfrontiert den Leser/Zuschauer mit gewaltsamem Tod, einem verschwundenen Vater, einer pubertierenden Tochter, die Rätsel aufgibt, und einer ehemaligen Klassenkameradin namens „Dings“, die sich ihn als Traummann auserkoren hat.
Zwei Stunden sorgte Dietrich Faber für Spannung und unbändige Lust um Zuhören. Das Ergötzen an seinen Figuren, die mitten im wahren Leben stehen, hält bis zu den Zugaben an: „Yeah, Yeah, der Vogelsberg!“

 

 

 
Autor
Helmut Blecher

helmut-blecher

Helmut Blecher ist freier Autor und Fotograf. Der Dillenburger berichtet seit Jahren über das kulturelle Geschehen vornehmlich an Lahn und Dill und hat bereits Auftrittskritiken für zahlreiche Künstler in der KuSch geschrieben.
 

 

 

kbl2014

Dauerkarte Deutsche Kabarettmeisterschaft
Sie können Ihre Dauerkarte auch nach Beginn der Kabarettmeisterschaft kaufen.
Das Ticketsystem stellt Ihnen die verfügbaren Tickets zusammen und berechnet Ihren Preis.

Ticket 1. SpieltagTicket 2. SpieltagTicket 3. SpieltagTicket 4. SpieltagTicket 5. SpieltagTicket 6. SpieltagTicket 7. Spieltag

KuSch TV

Auf diesem YouTube-Kanal berichten wir über Künstler, die auf unserer Kleinkunstbühne in Herborn auftreten.

Schlumpe­weck

Die KulturScheune Herborn lädt in Verbindung mit dem Stadtmarketing, der Sparkasse Dillenburg, der Firma Rittal sowie der Friedhelm-Loh-Group zur Teilnahme am Wettbewerb um den Herborner Klein­kunstpreis "Schlumpeweck" ein.

KulturScheune Herborn - Herborner Heimatspiele e.V.      Austraße 87     35745 Herborn