gruppemit2

Kultur & Kulinarisches - das wurde in den letzten Tagen den Besuchern in der Herborner Kulturscheune geboten. Zum elften Mal hatte das KuSch-Team in der Vorweihnachtszeit diese Veranstaltung im Angebot.

Und erneut sah man einen stimmungsvollen Mix aus Bühnenkunst, festlichem Ambiente und lukullischen Genüssen. Für das leibliche Wohl war Gastronom Theo Friedrich mit seinem Team verantwortlich, der neben Tomaten-Carpaccio auch Lende und Apfel-Tarte kredenzte. Die passenden Weine hatte Baldur Dorschner über das Weingut Wageck-Pfaffmann im Angebot. Und auf der Bühne zeigten zwei preisgekrönte Künstler nach jedem Essensgang, welche Facetten die Kleinkunst zu bieten hat. Zum einen überzeugte der "Puppenflüsterer" Benjamin Tomkins, spätestens seit der Jubiläumswoche zum zehnjährigen Bestehen der KuSch eine Art "Hauskünstler", mit seinen witzigen Geschichten. Mal mit, mal ohne Puppen - mal mit, mal ohne bauchredende Stimme. Wenn der Hase "Muckel" einen Stuntman benötigt oder Benjamin von seinen Irrungen und Wirrungen am Flughafen bzw. bei einem Weinseminar erzählte, blieb kein Auge trocken. So wie bei Lars Redlich, wie Tomkins aus Berlin angereist und wie sein Pendant 2013 mit dem Herborner Schlumpeweck ausgezeichnet. Der ausgebildete Musical-Darsteller überzeugte durch sein stimmliches und mimisches Talent, ließ "Schorsch die einsame Socke" ebenso lebendig werden wie "Mandy, die schokobraune Granate aus Sachsen" und verblüffte die Zuschauer durch sein Improvisationstalent. Denn in der Pause vor der Zugabe hatte er noch schnell einen Song geschrieben, in dem vom Publikum geforderte Begriffe wie Rangierantrieb oder Ladenbau auftauchen mussten. Fazit: Die zwölfte Auflage von "KuK" wird kommen, die Besucher müssen jedoch bis zum 16. Dezember 2015 darauf warten. Der Vorstand der Herborner Heimatspiele e.V. bedankt sich in jedem Fall bereits jetzt bei allen Helfern, die bei der erfolgreichen elften Auflage dabei waren. Unser Cateringteam hat sich wieder einmal von der besten Seite gezeigt, mit vorbildlichem Service, der von allen Besuchern wegen seiner Freundlichkeit und Professionalität gewürdigt wurde. Was würden wir machen, wenn unser außerordentlich fleißiges Küchenteam nicht spülen und Geschirr bzw. Gläser wieder aufbereiten würde? Und auch die Unterstützung des Technikteams für unsere Künstler ließ keine Wünsche übrig. Ein spezieller Dank geht jedoch an Conny und vor allem Adelheid (die trotz ihres runden Geburtstags auch an diesem Tag für die Gäste da war) für eine vorbildliche Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung. Auf ein Neues im Jahr 2015!
 (Fotos: Gert Fabritius; Gruppenbild mit Künstlern: Silke Fercho)

 

 

 

 
Autor
Jörg Michael Simmer

jms2016

Jörg Michael Simmer ist seit 2001 Vorsitzender des Vereins "Herborner Heimatspiele e.V.", dem er seit seiner Gründung 1990 angehört. Er ist für die Programmzusammenstellung in der Kulturscheune verantwortlich und seit 1984 aktiver Schauspieler.
 

 

kbl2014

Dauerkarte Deutsche Kabarettmeisterschaft
Sie können Ihre Dauerkarte auch nach Beginn der Kabarettmeisterschaft kaufen.
Das Ticketsystem stellt Ihnen die verfügbaren Tickets zusammen und berechnet Ihren Preis.

Ticket 1. SpieltagTicket 2. SpieltagTicket 3. SpieltagTicket 4. SpieltagTicket 5. SpieltagTicket 6. SpieltagTicket 7. Spieltag

KuSch TV

Auf diesem YouTube-Kanal berichten wir über Künstler, die auf unserer Kleinkunstbühne in Herborn auftreten.

Schlumpe­weck

Die KulturScheune Herborn lädt in Verbindung mit dem Stadtmarketing, der Sparkasse Dillenburg, der Firma Rittal sowie der Friedhelm-Loh-Group zur Teilnahme am Wettbewerb um den Herborner Klein­kunstpreis "Schlumpeweck" ein.

KulturScheune Herborn - Herborner Heimatspiele e.V.      Austraße 87     35745 Herborn