ALLE VERANSTALTUNGEN

Klicken Sie HIER ...

für eine Übersicht aller Veranstaltungen, mit direkter Möglichkeit zum Ticketkauf.

002 PanG70 025657 840

Es war eine in vieler Hinsicht denkwürdige Jahreshauptversammlung, die die Mitglieder der Herborner Heimatspieler jetzt erlebten. Ein angedachtes Bauprojekt und der Abschied von zwei Vorstands-Urgesteinen prägten den Abend.

Vorausblickend widmete sich das Entscheidungsgremium des Vereins dem „Projekt 2018“, wie es der Vorstand formuliert hatte. „Stillstand ist Rückschritt“, das weiß auch der seit 1990 bestehende Verein und begab sich auf die Suche nach einer neuen „Story“, wie es Geschäftsführer Helmut Rolfes formuliert hatte. Die fand man schnell, denn auch in einem Haus wie der KuSch gibt es räumliche Verbesserungsmöglichkeiten. Und die liegen – in Absprache mit dem Denkmalschutz – einzig im Foyer.

Um anschaulich zu machen, wie diese aussehen könnte, hatte Architekt Rainer Bierbach einige anschauliche Präsentationen erstellt. Zusätzlich zur Erweiterung nach vorne in Richtung Innenhof sei eine zweite Ebene im Foyer geplant. So soll es mehr Aufenthaltsmöglichkeiten für die Gäste, bessere Verkaufsmöglichkeiten für das Catering und Platz für eine ebenerdige Kühlzelle geben. Bisher befindet sich diese im Keller.

Auch wenn die Visionen somit bereits zum Greifen nah schienen, es ging an diesem Abend lediglich darum, den Vorstand in die Lage zu versetzen, intensive finanzielle und Umsetzungspläne zu entwickeln, über die dann im Rahmen einer außerordentlichen Mitgliederversammlung entschieden werden soll. Bei nur vier Enthaltungen folgten die Mitglieder einstimmig der Empfehlung des Vorstands.

Dieser erfuhr bei den anstehenden Wahlen eine einschneidende Veränderung. Helmut Rolfes trat nicht mehr als Geschäftsführer an, Vera Winnemann gab das Amt der Schriftführerin nach 16 Jahren ab. Unter stehenden Ovationen wurden beide einstimmig zu neuen Ehrenmitgliedern des Vereins ernannt. Zudem genießen sie fortan lebenslang freien Eintritt zu allen Veranstaltungen der KuSch.

Bei Teilwahlen zum Vorstand bestätigte die Versammlung Jörg Michael Simmer als Vorsitzenden, Monika Kreiling als Kassiererin sowie die Beisitzer Fabio Nell und Adelheid Simmer für weitere zwei Jahre. Neue Schriftführerin ist Silke Follert.

Ehrungen für 15-jährige Mitgliedschaft erhielten Julia Gerhard, Jan Thomas Glück, Elke Heupel, Dieter Heupel, Manuel Heupel, Steffi Kuhlmann, Markus Liebegut, Drago Marelja, Ulla Pfeiffer, Helmut Rolfes, Frederick C. Sahm, Kim Schauwecker, Uwe Schauwecker, Nicole Schneider, Manfred Stracke, Rebecca Busch, Gabi Theis und Ute Wetz.

25 Jahre dabei sind Renate Althoff, Markus Bender, Harald Berkemer, Daniela Debus, Martin Gummersbach, Margit Magnus, Claudia Riefenstahl, Birgit Schülert, Jörg Stoll, Frank von der Heyde, Heike Zehner und Andreas Zehner.

Zurückblicken konnten die Heimatspieler auf 35 externe Veranstaltungen und vier eigene Produktionen im Jahr 2016. Eine Vereinsfahrt nach Leipzig und die Weihnachtsfeier rundeten das Angebot ab.

Bilanztechnisch schreibt die KuSch auch im 13. Jahr ihres Bestehens schwarze Zahlen. Das Ergebnis 2016 stellte Controller Professor Carsten Brehm wie immer anschaulich vor und konnte dabei das wirtschaftlich beste Jahr seit 2012 hervorheben.

Auf die Besucher der KuSch warten 2017 einige neue Veranstaltungen. So findet am 12. und 13. Mai die erste Ausgabe des Hessischen Kabarettpreises in Herborn statt. Die Eröffnungsgala der Kabarettbundesliga ist am 16. September ein weiteres Highlight. An diesem Abend werden alle teilnehmenden 14 Künstler auf der Bühne stehen. Der von der KuSch ausgelobte Kleinkunstpreis „Schlumpeweck“ erfährt seine zehnte Auflage und wird am 1. Oktober mit einer Preisträger-Gala aufgewertet.

(Fotos: Fabritius/Hortien)

 

 

 

 
Autor
Jörg Michael Simmer

jms2016

Jörg Michael Simmer ist seit 2001 Vorsitzender des Vereins "Herborner Heimatspiele e.V.", dem er seit seiner Gründung 1990 angehört. Er ist für die Programmzusammenstellung in der Kulturscheune verantwortlich und seit 1984 aktiver Schauspieler.
 

 

 

kbl2014

Dauerkarte Deutsche Kabarettmeisterschaft
Sie können Ihre Dauerkarte auch nach Beginn der Kabarettmeisterschaft kaufen.
Das Ticketsystem stellt Ihnen die verfügbaren Tickets zusammen und berechnet Ihren Preis.

Ticket 1. SpieltagTicket 2. SpieltagTicket 3. SpieltagTicket 4. SpieltagTicket 5. SpieltagTicket 6. SpieltagTicket 7. Spieltag

KuSch TV

Auf diesem YouTube-Kanal berichten wir über Künstler, die auf unserer Kleinkunstbühne in Herborn auftreten.

Schlumpe­weck

Die KulturScheune Herborn lädt in Verbindung mit dem Stadtmarketing, der Sparkasse Dillenburg, der Firma Rittal sowie der Friedhelm-Loh-Group zur Teilnahme am Wettbewerb um den Herborner Klein­kunstpreis "Schlumpeweck" ein.

Weiter Beiträge finden Sie in:  Mediathek ⇒ Archiv

KulturScheune Herborn - Herborner Heimatspiele e.V.      Austraße 87     35745 Herborn