ALLE VERANSTALTUNGEN

Klicken Sie HIER ...

für eine Übersicht aller Veranstaltungen, mit direkter Möglichkeit zum Ticketkauf.

10403937 570503426403687 6033370299782722479 o-570x455

Die pure Lebensfreude im Alter rüberzubringen – dieses Ziel hatten sich der Produzent Jörg Plechinger und die Musiktherapeutin Simone Willig gesteckt, die jetzt mehr als 20

Seniorinnen und Senioren in der Herborner Kulturscheune willkommen heißen konnten.

Im Zentrum der mehrstündigen Zusammenkunft standen die Dreharbeiten für ein Kurzvideo, das als „Appetithappen“ für einen Langfilm des bundesweit tätigen Vereins „Wege aus der Einsamkeit“ dienen soll. Die größere Produktion soll im Lauf des Jahres in Hamburg, dem Sitz des Vereins, entstehen.

Der Zusammenschluss „Wege aus der Einsamkeit“ hatte sich im Dezember 2007 gegründet und setzt sich für die Verbesserung der Lebensumstände alter Menschen und eine Aufwertung der Stellung ein, die Seniorinnen und Senioren in der Gesellschaft haben.

„Was für ein schönes Bild“, freute sich Plechinger über die Vitalität der Seniorinnen und Senioren, die größtenteils Mitglied der AWO-Gruppe „Tanzen im Sitzen“ waren, die sich seit knapp zwei Monaten im Herborner Mehrgenerationenhaus trifft.

Kursleiterin Heidi Bauer hatte drei ihrer Tänze für den „Drehtag“ vorbereitet, der alle beteiligten Akteure auf ihre Kosten kommen ließ – und den Mitgliedern der immer größer werdenden Gruppe der Arbeiterwohlfahrt Lahn-Dill eine willkommene Gelegenheit bot, sich einmal „außer der Reihe“ zu treffen und auch private Kontakte zu knüpfen. 

Lebensfreude, Spontaneität und Spaß im Alter – all das soll der so genannte „Teaser“ (Appetitmacher) zum Ausdruck bringen, für den der Produzent und die aus Herborn stammende Musiktherapeutin am Samstagvormittag eine Vielzahl gelungener Aufnahmen einheimsen konnten.

Unterstützt wurden Jörg Plechinger und Simone Willig von Cornelia Glade-Wolter (Leiterin des Bereichs Soziales, Kinder, Jugend, Familien und Senioren im Herborner Rathaus sowie stellvertretende Vorsitzende der Heimatspiele), dem Seniorenbeirats-Vorsitzenden Heinrich Groos und von Joachim Spahn (Koordinator im Mehrgenerationenhaus des AWO-Kreisverbands Lahn-Dill).

Die über 20-köpfige Gruppe brauchte auf der Bühne der „KuSch“ nur wenige Minuten, um mit dem aus Königstein stammenden Produzenten „richtig warm zu werden“. Begleitet von der „Quetschkommode“ schunkelten die Beteiligten und stimmten schließlich auch so manches Seemannslied an.

Das knapp zweiminütige Kurzvideo wird aller Voraussicht nach im Oktober dieses Jahres unter anderem im Rahmen der Herborner Seniorentage zu sehen sein.

(Von Joachim Spahn)

kbl2014

Dauerkarte Deutsche Kabarettmeisterschaft
Sie können Ihre Dauerkarte auch nach Beginn der Kabarettmeisterschaft kaufen.
Das Ticketsystem stellt Ihnen die verfügbaren Tickets zusammen und berechnet Ihren Preis.

Ticket 1. SpieltagTicket 2. SpieltagTicket 3. SpieltagTicket 4. SpieltagTicket 5. SpieltagTicket 6. SpieltagTicket 7. Spieltag

KuSch TV

Auf diesem YouTube-Kanal berichten wir über Künstler, die auf unserer Kleinkunstbühne in Herborn auftreten.

Schlumpe­weck

Die KulturScheune Herborn lädt in Verbindung mit dem Stadtmarketing, der Sparkasse Dillenburg, der Firma Rittal sowie der Friedhelm-Loh-Group zur Teilnahme am Wettbewerb um den Herborner Klein­kunstpreis "Schlumpeweck" ein.

Weiter Beiträge finden Sie in:  Mediathek ⇒ Archiv

KulturScheune Herborn - Herborner Heimatspiele e.V.      Austraße 87     35745 Herborn